University of Heidelberg


F.A.S Osterrätsel - Morgen ist Einsendeschluss!

Jedenfalls glaube ich das. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat dieses Mal fast nichts zum Rätsel ins Netz gestellt - nicht einmal das Datum, an dem die Lösung veröffentlicht wird. Und bei meinem Versuch, die Infos im Netz zu finden, wurde ich damit überrascht, dass ich von Google für die Anfrage “osterrätsel f.a.s.” an erster Stelle gelistet wurde - und das, obwohl ich außer ein paar Verwandten noch niemandem von meinem Blog erzählt hatte! Irgendwie beunruhigend, dass mich Google trotzdem gefunden hat.

/edit: Inzwischen rutsche ich langsam in den Ergebnislisten nach unten. Bei Blogs scheint Google großen Wert auf Aktualität zu legen!

1 comment May 11th, 2009

Heimserver: Das Rad neu erfinden

Mir war klar, dass ich nicht der erste bin, der versucht, einen Server hinter einem Router mit NAT zu betreiben. Ich habe nur lange nichts zu dem Thema gefunden, weil ich nicht wusste, wonach ich suchen musste. Jetzt habe ich das Zauberwort: TCP hole punching! Es funktioniert genau so (Vorsicht: pdf), wie ich es mir vorgestellt habe - nur dass mir nicht klar war, wie sehr die fehlende Standardisierung von NAT das ganze verkompliziert. Nur etwa zwei Drittel aller Verbindungen kommen zustande. Mal ausprobieren, wie es bei mir klappt!

Add comment May 10th, 2009

Darf ich vorstellen: Else!

Genau genommen “Else ihre Schwester”, denn die Original-Else steht noch in der heimischen Garage. Original-Else ist eine Zündapp Combinette (Baujahr 1969?), die meine Großmutter vor langer Zeit gebraucht gekauft hat. Auf dem Beinschild hatte einer der Vorbesitzer mit groben Pinselstrichen in roter Farbe den Namen “Else” geschrieben. Vielleicht eine Jugendliebe? Man weiß es nicht, jedenfalls war für meine Großeltern klar, dass das Moped selbst Else heißt. Mein Vater hat Else dann mit zum Studium genommen und ist damit durch die Clausthaler Berglandschaften geknattert. Vor ein paar Jahren haben wir sie aus dem Keller geholt und sie wieder lauffähig gemacht - aber es bleibt noch eine ganze Menge Arbeit, bis sie auch wieder einigermaßen anzusehen ist.

Zur selben Zeit haben wir zufällig auf Ebay ein Angebot für ein fast identisches Moped (Baujahr 1974) gesehen und zugeschlagen. “Else ihre Schwester” stand die längste Zeit in der Garage und ist immer noch gut in Schuss! Mein Vater hat sie mir über den ersten Mai vorbei gebracht und wir haben den Feiertag dazu benutzt, ein paar Kleinigkeiten an ihr zu überholen und natürlich ausgiebige Testfahrten zu machen. Es sind immer noch ein paar Sachen zu regeln (zweiter Gang springt gerne raus, Lenkerschloss), aber ansonsten läuft sie prima.  Zum Hochfahren zum Institut ist sie leider (inzwischen?) ein bisschen zu schwach…

Add comment May 10th, 2009

Snopes.com finale Version / Fortschritte bei Korrekturen.de

Die endgültige Version vom “Snopes.com Antispoil”-Script ist fertig.

Die Korrekturen.de Version macht Fortschritte, aber ich wurde ca. eine halbe Stunde durch folgende Kuriosität aufgehalten:

Ich will mit document.evaluate alle Zeilen einer Tabelle mit der Eigenschaft “id = 4″ rausfischen. Also benutze ich als XPath “//table[@id="table4"]/tr’” - und bekomme nichts.

Erst nach einigem rumfischen im Netz komme ich darauf, dass Javascript in Tabellen das Tag “tbody” zwingend benötigt, weshalb Firefox es automatisch einfügt, bevor das Dokument an Greasemonkey übergeben wird. Also lautet der korrekte XPath “//table[@id="table4"]/tbody/tr’” - da muss man erstmal drauf kommen!

Überhaupt ist Greasemonkey voll von solchen vollkommen unnötigen Stolperfallen. Deswegen hat mich ein bisschen die Lust verlassen, es fertig zu stellen. Naja, vielleicht finde ich in den nächsten Wochen noch mal Zeit dazu…

Add comment May 10th, 2009

Beta Fertig!

Hat ja nur drei Tage gedauert, aber ich glaube, ich habs jetzt raus. Die neue Version steht hier, aber es fehlen noch die guten Kommentare.

Das Script war schwieriger als gedacht… Die Korrekturen.de-Version sollte bald folgen.

(Die Lösung habe ich übrigens gefunden, als ich mir nach drei Pils den Code noch einmal angeschaut habe - Der Ballmer-Peak ist real!!)

Add comment April 29th, 2009

Alpha-Version im Netz

Ich dachte eigentlich, jetzt würde alles funktionieren, aber eine Probe-Installation auf meinem Netbook brachte die Erkenntnis, dass ich noch ein bisschen Arbeit reinstecken muss.

Mein Hauptrechner scheint snopes.com noch fälscher darzustellen, als ich dachte: Schon beim Anschauen Übersichtslisten wird mit einer kleinen Grafik angezeigt, ob die Gerüchte stimmen oder nicht. Das war mir bisher entgangen.

Grrr….

Naja, das Script gibt es erstmal hier. Ich werde es im Laufe der Woche noch verbessern und auf korrekturen.de anpassen.

Add comment April 26th, 2009

Script-Fortschritte…

Okay, das Script steht soweit, aber dummerweise hat snopes.com kein einheitliches Layout. Ich habe ein bisschen nachgedacht, wie ich am Besten den zu entfernenden Text auswähle (xpath!), bin dann aber geistig und virtuell vom Wege abgekommen, bei Lifehacker vorbeigekommen und schließlich auf der Seite von Platypus gelandet. Ein tolles Werkzeug! Aber darüber schreibe ich am Besten später noch mal ein Post.

Platypus benutzt sehr spezifische xpath-Angaben, um das richtige Element auszuwählen. So spezifisch, dass ich mich frage, ob das überhaupt ordentlich funktionieren kann…

Add comment April 26th, 2009

Firefox Bug 2?

Na Klasse, jetzt wird mir Snopes.com nicht mehr richtig angezeigt… Ich glaube nicht, dass ich es verbrochen habe, denn ich habe bisher kein Code eingefügt und ich sehe die komische grüne Seite auch, wenn Greasemonkey aus ist. IE zeigt mir die normale Seite an. Diverse Cache-Leerungen (unter anderem mit CCleaner) und ein Neustart brachten keine Abhilfe.

Ich vermute ein Fehler irgendwo im CSS-Bereich.

/edit: Ich hab gemerkt, dass snopes irgendwie in der Liste von Seiten gelandet ist, die bei mir keine Bilder anzeigen dürfen. Wie kann das passiert sein?!?

Snopes.com rendered wrong by Firefox

Add comment April 26th, 2009

Firefox Bug?

Wow, ich habe geschlagene eineinhalb Stunden damit verschwendet, dass die Funktion document.evaluate nicht das Hauptdokument untersucht hat, sondern nur die Frames mit Ads. Möglicherweise kam es daher, dass ich beim include http://*.snopes.com* eingegeben habe und wegen des überflüssigen Punkt nach dem ersten Stern die Hauptseite (die von http://snopes.com geladen wird) nicht geladen wurde… Aber das komische Verhalten ging nicht weg, als ich die include-Sache repariert hatte. Irgendwann hat es dann von selbst funktioniert. Bescheuert.

Wie dem auch sei, am besten ist es, man gibt http://snopes.com* und http://ww.snopes.com* als includes an, dann hat man solche Probleme nicht.

/edit: Ich weiß jetzt, dass

var spoiler = document.evaluate( ‘//noindex’, article_text, null, XPathResult.ORDERED_NODE_SNAPSHOT_TYPE, null).snapshotItem(0);

Probleme macht. Ich vermute, “article_text” (eine Node, die den Artikeltext umspannt) verbiegt im Argument eine Referenz, die nicht wieder zurückgebogen wird.

Add comment April 26th, 2009

Korrekturen.de Quiz

Einige Webseiten, über die ich so stolpere, könnte man prima zu einem Quiz umbauen. So zum Beispiel www.korrekturen.de oder Snopes.com. Anstatt dass mir gleich angezeigt wird, welche Schreibweise die richtige ist bzw. ob das Gerücht stimmt, könnte man diese Information hinter einem Klick verbergen. Eine erweiterte Version des Programms könnte dann eine Schaltfläche haben, auf der man anklickt, was man vermutet und die dementsprechend Punkte vergibt.

Klingt nach einer Aufgabe für Greasemonkey! Dabei kann ich das DOM-Model von Firefox ein bisschen üben, um dann irgendwann mal eine Thunderbird-Erweiterung in Angriff zu nehmen…

Ich werde mal mit Snopes.com üben, denn ich glaube, da ist es ein bisschen einfacher…

Add comment April 25th, 2009

Previous Posts